Listinus Toplisten - kostenlos online Geld verdienen im Internet

 

online Geld verdienen im Internet

mit eMails, beim Surfen, bezahlten Umfragen, Ihrer Meinung, Partnerprogrammen, Partnernetzwerken, Domains und Erotik...


das Ganze im Schnellüberblick

 

online Geld verdienen ohne Homepage

 

online Geld verdienen mit Homepage

Listinus Toplisten

 

mehr Besucher für Ihre Webseite

Web-Promotion - das Praxishandbuch
Web-Promotion -
das Praxishandbuch 

 

Tools, Skripte und Tips für Webmaster



Feedback zu online Geld verdienen

    

© 2004 - 2014 by astrosoft.de

Impressum
Disclaimer

 
online Geld verdienen im Internet - gratis beim Surfen und mit bezahlten Startseiten

d.h. Sie lassen beim Surfen ein Banner anzeigen und bekommen dafür Geld oder rufen eine bezahlte Webseite auf...

Die Webseite online-geld-verdienen-im-internet.de hat sich das Ziel gesetzt, dem Einsteiger oder Fortgeschrittenen objektiv und realistisch
die Möglichkeiten offenzulegen, mit denen man online im Internet Geld verdienen kann,
z.B. gratis mit bezahlten Startseiten oder beim Surfen...

 

 

 

Wie funktioniert das - Geld verdienen beim Surfen?

Im Prinzip ganz einfach:

  • Die Anbieter bezahlen Ihnen Geld, weil Sie:
    • eine sogenanne Surfbar als Programm downloaden und
    • dieses Programm starten, wenn Sie online sind. Es bleibt permanent online und zeigt Werbebanner
    • Meist wird ein eigenes verschiebbares Fenster der Grösse 500x80 bis 600x100 eingeblendet
    • ab und an müssen Sie durch einen Klick auf das Banner Ihre Anwesenheit beweisen.
    • Manchmal bekommen Sie mehr Geld vergütet, wenn Sie die Banner anklicken.
    • Oft gibt es eine Mindestanzeigezeit, z.B. 30 Sekunden, die das Werbefenster angezeigt bleiben muss, bevor eine Vergütung erfolgt

    Besonders eignet sich diese Form des Online-Verdienens für alle Benutzer einer Flatrate oder eines Volumentarifs zum Surfen.

    Die Anmeldung und die Software sind selbstverständlich kostenlos.
    Als Surfer kann man natürlich auch Banner mehrer Anbieter gleichzeitig laufen lassen. Allerdings wird man bei 1-10 Cent pro Surfstunde nicht reich.

    Sie können jedoch dem Betreiber weitere Sufer werben und bekommen hierfür ebenfalls eine Vergütung für die Vermittlung (referrals). Viele Betreiber machen sogar eben mit dieser Vermittlungsvergütung Werbung, da sie meist nach dem Schneeballsystem funktioniert und weit mehr Geld bringen kann, als das eigene Surfen mit der Surfbar. Meist wird man prozentual am Umsatz des Geworbenen beteiligt.

    Wenn Sie sich bei einem Betreiber wie z.B. earnbar.de anmelden, bekommen Sie einen speziellen Link (referral-link, ref-link), z.B. http://www.EarnBar.de/anmelden/index.php?refid=15538, in dem Ihre ID (hier 15538) vermerkt ist. Somit wird jeder Besucher, der sich über Ihren ref-link anmeldet als von Ihnen geworben vom Anbieter gespeichert. So können auch die Vermittlungsprovisionen abgerechnet werden.
    Sog. Ref-Ralleys sind befristete Sonderaktionen, in denen der Anbieter erhöhte Vermittlungsgebühren - teilweise nur für sehr erfolgreiche Werber - bezahlt. Sie werden anberaumt, um möglichst viele neue Mitglieder in kurzer Zeit zu werben.


     

  • Geld verdienen mit Startseiten
    • Sie melden sich beim Anbieter an und bekommen für das Aufrufen einer bestimmten Web-Seite Geld.
    • Sie können diese Web-Adresse, z.B. als Startseite für Ihren Browser eintragen (Extras-Internetoptionen-Allgemein-Startseite) und rufen diese Seite damit automatisch als erste Seite beim Surfen im Internet auf
    • Meist wird mit dieser Seite noch eine weitere Seite bzw. ein Werbe-Popup geladen, z.B. Startseite bei cashcrawler.de
    • Es gibt in der Regel eine sog. Reloadsperre (erneutes bezahltes Laden z.B. nur alle 2 Stunden) und eine Mindestanzeigezeit, z.B. 30 Sekunden, die das Werbefenster angezeigt bleiben muss, bevor eine Vergütung erfolgt

 

 

Welche Anbieter gibt es und was ist zu beachten?

Geld verdienen für's Surfen im Internet können Sie bei

Anbieter

Auszahlung

Vermittlung

Sonstiges

Bewertung

 moneybar.de

 - 85% Gewinnausschüttlung
 - ca. 2-3 ct/h
 - bis 5 Stunden tägl.

 - 6 Ebenen
 - 1 EUR pro Vermittlung

 - auch bezahlte eMails

 4 von 5 Punkte

 earnbar.de

 - 90% Gewinnausschüttlung
 - ca. 1-2 ct/h
 - bis 120 Stunden mtl.

 - Umsatzbeteiligung in 2 Stufen
   - 1. Ebene 12%
   - 2. Ebene 8%

 - ca. 13.000 Mitglieder

 3,5 von 5 Punkten

 cashcrawler.de

 - 18 Punkte/min
 - ab 20 EUR

 - 10 Ebenen
 - 1-8% vom Umsatz

 - Multi-Anbiter mit Startseite, eMails, Pop Ups etc.

 3,5 von 5 Punkten

 

 

Geld verdienen mit bezahlten Startseiten

Anbieter

Auszahlung

Vermittlung

Sonstiges

Bewertung

 cashcrawler.de

 - 65 Punkte pro Aufruf
 - ab 20 EUR

 - 10 Ebenen
 - 1-5% vom Umsatz

 - Reloadsperre nur 15 Minuten

 4 von 5 Punkten

 klamm.de

 - 0,3 Cent pro Aufruf
 - ab 5 EUR

 - 5 Ebenen
 - 10-1% vom Umsatz

 - Reloadsperre nur 15 Minuten

 4 von 5 Punkten

  

 

zurück zur Startseite...

 © 2003-07 by

In Zusammenarbeit mit den Reiseportalen astrosoft.de, reisezielinfo.de, wohinverreisen.de und inseltouring.de mit Berichten aus aller Welt


Partner von astrosoft.de.